Archiv für Dezember, 2009

Das Kronus Projekt in Berlin

Posted in Art, Clip's, Erfindungen, Mysteriös with tags , , , , , on 29. Dezember 2009 by ARt_isTa

Die Einführung:

002 foto kronos

1924 oder 1925 begann unter Beteiligung des damaligen Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physik in Berlin-Dahlem ein wenig bekanntes Forschungsvorhaben, das heute gänzlich der Vergessenheit anheimgefallen ist und dessen Tragweite kaum unterschätzt werden kann.

Im Rahmen von Versuchen zur Verifizierung der allgemeinen Relativitätstheorie Einsteins wurde versucht, mittels Manipulationen der Raumkrümmung den Ablauf der Zeitachse zu beeinflussen. Durch den Einsatz extrem langsamer Raum-Zeit-Vektoren wurde eine Verlangsamung des Zeitablaufs angestrebt.

1926 wurde nach dem viel versprechenden Ablauf einiger Versuche mit kleineren Geräten beschlossen, ein mit Probanden besetztes Großgerät zu starten. Aus Kostengründen wurde ein damals üblicher U-Bahnwagen A I modifiziert und mit Freiwilligen bemannt. Insgesamt sollen sich 8 Personen zur Teilnahme bereit erklärt haben.

Es wird vermutet, daß das Gerät im Sommer 1926 etwa auf der Höhe der heutigen U-Bahn-Station Rathaus Steglitz unterirdisch nordwärts in Bewegung gesetzt wurde, weswegen intern auch der Name Entschleunigungsbahn Steglitz benutzt wurde. Der genaue Ort ist heute nicht mehr auszumachen. Die hierzu notwendigen Tunnelarbeiten wurden wohl bereits 1925 begonnen.

kronos entschleunigungsbahn

Seitenansicht des umgebauten AI-Wagens, Entschleunigungsbahn Steglitz, Thermokopie des Originalplans, um 1925

Die errechnete resultierende Geschwindigkeit beträgt heute etwa 10,4 mm / Tag. Ausgehend von dieser Geschwindigkeit würde das Objekt heute ca. 317 Meter zurückgelegt haben, wobei für die Probanden seit Versuchsbeginn 1926 lediglich etwa 6 Stunden 30 Minuten vergangen sind.

Durch kriegsbedingte Verluste existieren heute kaum noch schriftliche Unterlagen, jedoch führen einige Indizien zu der Annahme, das sich das Objekt nach wie vor kontinuierlich und sehr langsam als Zeitmaschine durch den Berliner Untergrund bewegt. Darüber hinaus existieren eine gewisse Zahl von historischen Verweisen und Zeitzeugenberichten, die auf die Fortdauer des Experiments hindeuten.

Wer mehr über dieses Unglaubliche Projekt aus der Vergangenheit erfahren möchte, sollte sich die Quelle mal genauer ansehen!

Sehr Faszinierend, da es eine Analogie zur Bielefeld Verschwörung aufzeigt!

Bilder und Einführungs-Text Quelle http://kronos-projekt.de/

U10 – von hier aus ins Imaginäre und wieder zurück

Der Admin

Advertisements

Merry Christmas 2009

Posted in Bilder, Gemischt with tags , , , on 24. Dezember 2009 by ARt_isTa

2009 Christmas2

Gefunden auf Klamm News

Quelle: Spaß vor Weihnachten: Die lustigsten Weihnachts-Fail-Bilder

Ho Ho Ho, Der Admin

"Lost"-Trailer zur finalen Staffel 6

Posted in Gemischt, Musik, TV with tags , , , , on 18. Dezember 2009 by ARt_isTa
Der amerikanische Sender ABC hat einen neuen Trailer zur sechsten und gleichzeitig letzten Staffel von „Lost“ veröffentlicht. Mit dem Song „Amazing Grace“ von Willie Nelson könnte der Abschied der beliebten Serie schwerer fallen als gedacht.

„Lost“ geht in die letzte Runde: Am 2. Februar strahlt ABC die finalen Folgen der Inselbewohner aus, die einen Flugzeugabsturz überlebt hatten. Während die Serie in Amerika gefeiert wird, hält sich der Erfolg in Deutschland in Grenzen.

Trotzdem wollen wir deutschen „Lost“-Fans die Vorfreude auf das Finale nicht nehmen und haben hier einen schönen Trailer zur letzten Staffel.

Quelle http://www.cinetrend.de/news/

http://www.cinetrend.de/redirect.php?source_id=587

Gefunden auf Klamm News

LOST Season 6 Trailer (FEBRUARY 2010)

Für mich eine der allerbesten TV Serien des letzten Jahrzehnts!

Der Admin

Das Buch was keiner Lesen kann!

Posted in Alien's, Alt, Bücher, Mysteriös with tags , , , , , on 12. Dezember 2009 by ARt_isTa

Das Voynich-Manuskript

Voynich Buch

Voynich Manuskript Beispiel

Schriftauszug aus dem Manuskript, nachgestellt von J. Dilas

Schriftauszug aus dem Manuskript, nachgestellt von J. Dilas

Erstellung des Zodiacs der Voynich-Welt nach J. Dilas

Erstellung des Zodiacs der Voynich-Welt nach J. Dilas

Bild Quelle http://www.matrixseite.de/Texte/voynich.html

Seit im Jahre 1912 der Buchhändler und Antiquar Wilfrid Voynich das nun nach ihm benannte Manuskript in einer jesuitischen Bibliothek wiederentdeckte, widerstand es allen Versuchen, auch nur ein einziges Wort davon zu entziffern.

Es besteht aus 232 verbliebenen Seiten, ursprünglich wohl gebündelt in 20 „Quires“, und enthält viele Abbildungen, die nur noch mehr Verwirrung stiften.

Anhand der Zeichnungen wurde das VMS in verschiedene Sektionen unterteilt: Pflanzenkunde, Kosmologie und Astrologie, Anatomie, Pharmazie und die Rezepte.

Die Entstehungszeit dürfte zwischen 1450 und 1600 liegen. Die ältesten Spuren führen zum Hof des Kaisers Rudolf, des Zweiten, in Prag.

Text Quelle und weiterlesen auf http://voynich-ms.de/wiki/Voynich_Manuskript_Lexikon

Voynich Manuskript Seite

Bild Quelle und umfangreiche Abhandlung über das Voynich Buch http://www.voynichmanuskript.de.ki/

Das Voynich-Manuskript: Alter der rätselhaften Handschrift bestimmt

Bis vor kurzem wusste niemand, wie alt das in der Beinecke-Library in den USA (Connecticut) aufbewahrte und bisher nicht entzifferbare Voynich-Manuskript ist. Jetzt durften Wissenschaftler eine Altersbestimmung vornehmen.Laut der Analysen stammt die eingeschätzte Handschrift des „rätselhaftestem Buch der Welt“ eines unbekannten Autors aus dem 15. Jahrhundert. Die Wissenschaftler denken, dass es zwischen 1404 und 1438 geschaffen wurde.Bislang war nicht ausgeschlossen worden, dass es sich bei dem Manuskript um eine Fälschung aus unserer Zeit hätte handeln können.
Artikel gefunden auf Klamm News

Anmerkung des Admin:

Ich bin wie einige der Meinung das diese Buch von jemandem geschrieben wurde, der nicht hier auf Erden geboren wurde. Genau wie im nachfolgenden verfassten Artikel von Steven Black schon sehr gut erklärt wurde, ist es eine Kontakt Aufnahme von unseren Gründervätern, die permanent unterbunden wird, um uns hier weiter als Sklaven der wenigen Reichen zu halten und zu missbrauchen!

Aber lest selbst und bildet euch eure eigene Meinung und verlasst mal den Pfad  des Mainstream, es lohnt sich!

Der Admin

Hier geht’s zu Blacksnacks13

UMMO & DAS VOYNICH MANUSKRIPT

Kontaktversuche-Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
von Erhard Landmann

Update Dez. 2011

„Prophet“ will Voynich-Manuskript entziffert haben

Helsinki/ Finnland – Seit Jahrzehnten sorgt ein 400 Jahre altes Buch, angefüllt mit botanischen, astronomischen und anatomischen Abbildungen und in einer bislang unbekannten Schrift verfasst unter Historikern und Kryptografen für Rätselraten und konnte bis heute noch nicht entziffert werden (…wir berichteten, s. Links). Jetzt behauptet der Finne Viekko Latvala, der sich selbst als „Prophet Gottes“ bezeichnet, das Geheimnis des sogenannten Voynich-Manuskritpts gelöst zu haben.

Weiterlesen auf …..

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/12/prophet-will-voynich-manuskript_03.html

Der 5 Minuten Weltuntergang

Posted in Alien's, Art, Clip's, Gemischt with tags , , , , , , , on 7. Dezember 2009 by ARt_isTa

Weltuntergang in 5 Minuten!

Im Fahrwasser der „Transformers“ und des Endzeit-Blockbuster „2012“ macht derzeit ein anderer Science-Fiction-Film die Runde. In „Ataque de Pánico! Panic Attack!“ vom Uruguayer Regisseur Fede Alvarez wird die Erde von riesigen Robotern aus dem Weltall angegriffen. Und das Spektakel dauert dabei nicht einmal 5 Minuten. Den Kurzfilm haben sich bereits binnen kürzester Zeit mehr als 1 Million Menschen auf YouTube angeschaut. Das besondere an dem Sci-Fi-Kurzfilm: angeblich hat der Kurzfilm mit den gigantischen Alien-Robotern nur 500 US-Dollar gekostet. Das dies der Wahrheit entspricht, wird aber stark bezweifelt. 500 Dollar hin oder her, Nachwuchs-Regisseur Fede Alvarez wird mit seinem Werk reich. Denn aus dem kurzen Spektakel wird nun ein Hollywood-Blockbuster unter Führung von Sam Raimi („Spider-Man“; „The Gift“) und Ghost House Pictures („The Grudge“). Millionenangebote anderer Hollywood-Studios wie Warner Bros, 20th Century Fox und DreamWorks schlug Alvarez ab. Pathetic Humans! You’re all gonna die!

Quelle Text http://zweinullig.de/

Gefunden auf Klammnews

Das Haus der Dämonen -Top Movie

Posted in Gemischt, Movies, Mysteriös with tags , , , , , on 1. Dezember 2009 by ARt_isTa

Unglaubliche aber angeblich eine Wahre Geschichte!


Originaltitel: The Haunting in Connecticut

Regie: Peter Cornwell

Darsteller: Virginia Madsen, Kyle Gallner, Elias Koteas, Amanda Crew, Martin Donovan, Sophi Knight, Ty Wood, Erik Berg, John Bluethner, D.W. Brown, John B. Lowe

Sara Campbell (Virginia Madsen) ist verzweifelt: Sie muss mit ansehen, wie ihr Sohn Matt (Kyle Gallner) langsam an Krebs stirbt. Um ihm die endlosen Trips zur Behandlung in einer Spezialklinik zu ersparen und seinen fragilen Körper nicht mehr zu belasten als notwendig, zieht die Familie nach Connecticut. Sara hat ein günstiges Haus gefunden, das der schlechten finanziellen Lage der Familie entgegen kommt.

Kaum eingezogen erfährt die Familie, dass es einen Grund für den guten Preis gab: Die Menschen machen einen Bogen um das Haus, das eine düstere Geschichte hat. Früher wurde es als Bestattungsinstitut genutzt, es kam zu unvorstellbaren Geschehnissen mit schwarzer Magie und Geisterbeschwörungen.

Sehr bald beginnt ausgerechnet Matt, unheimliche Dinge wahrzunehmen. Die Eltern zweifeln zunächst: Liegt es nicht vielleicht an den starken Medikamenten? Oder doch am Haus? Als Jonah (Erik Berg), der Sohn des damaligen Besitzers, plötzlich zurückkehrt, beginnt für die Campbells ein unvorstellbares Grauen…

Wikipedia Hintergründe und Fakten zur Story