Megaupload vom Netz genommen und Kim Dotcom verhaftet !

Vor kurzem habe ich den Marketing Gag (Musikvideo) von Megaupload (Filehoster) hier vorgestellt „Mega Geil der Magaupload Song „, weil der hatte was. Nun schlägt es ein wie eine Bombe im Internet, Megaupload wurde zerschlagen und alle führenden Beteiligten wurden verhaftet. Darunter auch der im Netz bekannte Kim Schmitz, der als Drahtzieher vermutet wird. Ob Er diesmal nur mit leichten Blessuren aus dieser Nr. raus kommt ist sehr fraglich, geht es doch um sehr viel Geld und u. a. auch viele Geschädigte Amerikanische Firmen !

Kim Schmitz im Megaupload Song

Filehoster Megaupload geschlossen, Kim Schmitz verhaftet

US-Behörden haben den Filehoster Megaupload geschlossen und Mitarbeiter des Unternehmens mit offiziellem Sitz in Hong Kong festgenommen, darunter auch Megaupload-Chef Kim Schmitz. Die Megaupload-Betrieber sollen rund 175 Millionen US-Dollar mit dem Dienst verdient haben.

Das US-Justizministerium wirft dem Betreiber des Filehosters Megaupload weitreichende Urheberrechtsverletzungen vor und geht im Zusammenhang mit der Website gegen sieben Personen und zwei Unternehmen vor. Ihnen wird vorgeworfen für Online-Piraterie zahlreicher urheberrechtlich geschützter Werke in großem Ausmaß verantwortlich zu sein. Sie sollen mit kriminellen Aktivitäten rund 175 Millionen US-Dollar verdient und einen Schaden von rund 500 Millionen US-Dollar angerichtet haben, teilen das FBI und das US-Justizministerium gemeinsam mit.

Im Fokus der US-Behörden stehen die Unternehmen Megaupload Limited und Vestor Limited sowie die Personen dahinter. Diesen drohen wegen verschiedener Vergehen jeweils 5 bis 20 Jahre Haft. Es handle sich um einen der größten Fälle krimineller Urheberrechtsverletzungen in den USA, so das US-Justizministerium.

Der führende Kopf von Megaupload ist nach Angaben der US-Behörden der 37-jährige Kim Schmitz alias Kim Dotcom alias Kim Tim Jim Vestor, der offiziell in Hong Kong und Neuseeland lebt. Er habe Megaupload gegründet und sei Direktor und einziger Aktionär von Vestor Limited, einem Unternehmen dem mehrere mit Megaupload verbundene Websites gehören.

Kompletten Artikel auf Golem.de Lesen:

http://www.golem.de/1201/89194.html

Das schlägt ja jetzt schon hohe Wellen im Netz:

Anonymous – Hacker nehmen Racheaktionen wegen Schließung von MegaUpload vor

In Neuseeland wurde der Betreiber des Dienstes Megaupload, Kim Schmitz, sowie drei weitere Leute verhaftet, auf Betreiben des FBI. Es dauerte nicht lange, da wurden Racheaktionen durch Anonymous an Webseiten von DoJ, RIAA, MPAA und Universal Music durchgeführt.

Man könnte sagen, dass im Internet gerade ein virtueller Amoklauf geschieht. Die konspirative Hackergruppierung Anonymous hat mit DDoS-Attacken Webseiten diverser Institutionen der US-amerikanischen Medienindustrie unter Beschuss genommen. Man rühmt sich mit den Taten via Twitter (engl.) und fast minütlich werden weitere „Erfolge“ gemeldet.

Kompletten Artikel auf ichspiele.cc Lesen:

http://www.ichspiele.cc/news/anonymous-raecht-schliessung-von-megaupload-8066.html

Einen Kommentar der eventuell die wahren Beweggründe dieser Aktion vermuten lässt, habe ich auf ShortNews gefunden:

von Nebelfrost

ist doch alles nur geschwafel. die wahren hintergründe warum von einer mittlerweile dreistelligen anzahl an filehostern gerade megaupload dicht gemacht und schmitz hochgenommen wurde, werden in den offiziellen medien doch gar nicht berichtet. hier geht es nicht darum, dass irgendwelche nutzer was hoch- oder runtergeladen haben. hier geht es auch nicht darum, dass megaupload zu wenig unternommen hat, um urheberrechtlich geschützte daten von ihren servern zu löschen. hier geht es um das völlig legitime projekt was kim schmitz vorhatte, in näherer zukunft zu starten und dieses wäre längerfristig der schleichende und unaufhaltsame tod für die großen majors gewesen. die rede ist von megabox. und DAS ist es, was mit der absägung von schmitz und seinem unternehmen nun um jeden preis verhindert werden sollte. denn warum wohl kommt die aktion erst jetzt, so kurz nach der bekanntwerdung des geplanten megabox-projektes, obwohl megaupload bereits seit 2005 existiert und die behören auch wussten, was kimble so dreht? und warum wohl werden und wurden andere filehoster bisher nicht genauso hochgenommen, denen man ja im grunde die gleichen sachen vorwerfen könnte? überlegt doch mal.

und hinzu kommt als zweites natürlich noch die tatsache, dass man kim schmitz unabhängig davon wegen finanzbetruges schon länger auf dem kicker hat, aber es bisher noch nicht gelang, ihn deswegen wirklich festzunageln. die urheberrechtsgeschichte, ist doch nichts weiter als ein aufhänger, der der öffentlichkeit präsentiert und vorgeschoben wird.

Megaupload: Das könnte jetzt auf die Nutzer zukommen

http://www.shortnews.de/id/939446/Megaupload-Das-koennte-jetzt-auf-die-Nutzer-zukommen-Update

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: