Archive for the Art Category

The Returned – Les Revenants – Musik von Mogwai

Posted in Art, Clip's, Musik, Mysteriös, TV with tags , , , , , on 5. Dezember 2013 by ARt_isTa

Damals gab es von David Lynch die Serie Twin Peaks, der damit Kultstatus erreichte und heute ist es die Serie Les Revenants (The Returned) von Fabrice Gober, die wohl denselben Pfad jetzt eingeschlagen hat. Es ist ein wahres Meisterwerk und von solch einer Cineastischen Kunst aufbereitet, das es keine weitere Beschreibung bedarf, einfach die erste Folge ansehen! Wer also auf der Suche nach absoluten Highlights im TV Serienmarkt unterwegs ist, sollte innehalten und sich auf einen Leckerbissen der besonderen Art freuen. Neben der mystischen Handlung, packt einem auch die entsprechende Musik dazu, die ein altbekannter Meister (Mogwai) aus der DJ Scene zu verantworten hat. Daher habe ich mal die 3 für mich besten Ohrwürmer hier mit eingefügt. Natürlich auch mit dem Trailer zu dieser Premium Serie.

Musik Clips aus Les Revenants – The Returned von Mogwai

Mogwai – Hungry Faces

Mogwai – Special N

Mogwai – Wizard Motor

Cappuccino Artist aus Japan kreiert Schaumkunst der besonderen Art

Posted in Art, Bilder, Menschen with tags , , , , , , , on 8. Mai 2013 by ARt_isTa

Es ist ja nichts neues das manch einer aus Cappuccino Schaum kleine Kunstwerke schafft, die den Cappuccino fürs Auge versüßen.  Was aber der 26 jähriger Japaner Kazuki Yamamoto da präsentiert ist schon wieder an Genialität kaum zu überbieten. Es erstaunt doch immer wieder, wie kreativ wir Menschen sein können, egal mit welchem Material, es wird immer einen geben, der kunstvoll wahre Meisterwerke daraus macht. Hier also die Bilder dazu und die News:

Hier die Deutsche News dazu:

Japan: Mann zaubert aus Cappuccino-Schaum die unglaublichsten Bilder

In einem Café im japanischen Osaka arbeitet der 26 Jahre Kazuki Yamamoto. Er ist bekannt für seine unglaublichen Cappuccino-Kreationen.  Denn auf diese zaubert er die unglaublichsten Bilder. Diese sogar teilweise in 3D.
Da diese aber sehr zeitaufwendig sind, schafft er lediglich drei Tassen pro Tag. Zudem ist der Kaffee dann meist auch kalt.

Quelle: http://www.shortnews.de/id/1025193/japan-mann-zaubert-aus-cappuccino-schaum-die-unglaublichsten-bilder

Die Englische Original Quelle ist etwas ausführlicher:

http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/features/4918491/Check-out-our-gallery-of-crazy-coffee-cup-art.html

Once There Was a Hushpuppy – Filmmusik

Posted in Art, Clip's, Movies with tags , , , , , , on 1. Mai 2013 by ARt_isTa

Die Musik aus dem Film Beast of the Southern Wild ist generell sehr schön, genau wie der Film an sich, der dadurch erst zu einem gesamt Kunstwerk wird. Ganz abgesehen von der grandiosen Vorstellung des kleinen Mädchens als Hauptdarstellerin, die im Film Hushpuppy heißt, ist die nachfolgende instrumental Komposition „Once There Was a Hushpuppy“, mehr als gelungen und geht einem während des Films ziemlich nahe, also man wird ganz schön Emotional berührt. 

Hier noch der Trailer zum Preisgekrönten Film:

Wikipedia Eintrag zum Film

http://de.wikipedia.org/wiki/Beasts_of_the_Southern_Wild

Kurzfilm R’ha macht 22 Jährigen Mediadesign Student berühmt…..

Posted in Alien's, Art, Clip's, Menschen, Movies with tags , , , , , on 15. Januar 2013 by ARt_isTa

Zur Zeit kursiert ein echt hammermäßiger Animationskurzfilm im Internet. Der Erschaffer ist ein ganz frischer Mediadesign Student mit grademal 22 Jahren und sein Name ist Kaleb Lechowski. Er verwendete für sein Machwerk die Software Blender, zBrush und in Maya Mental Ray sowie Nuke und After Effects. Das Ergebnis als Kurzfilm ist mehr als Top, wer weiß was uns noch erwartet von diesem Grafik Zauberlehrling, wenn Lechowiski sein Studium hinter sich hat. Hier das Video und die News dazu:

„R’ha“: Grandioser Animationskurzfilm zur Prime-Time!

Sein Name ist Kaleb Lechowski und er studiert Animation und Digital Film Design an der Mediadesign Hochschule in Deutschland. Erst zarte 22 Jahre ist er alt und schon in seinem ersten Studienjahr schüttelte er nach sieben Monaten knochenharter Arbeit den Kurzfilm „R’ha“ aus dem Ärmel, den wir euch heute zur Prime-Time präsentieren.

Es handelt sich dabei um ein Solo-Projekt, das einzig in Sachen Sound von Hartmut Zeller und von David Masterson als Voice Actor unterstützt wurde. Story, Animation und Regie lagen allesamt in der Hand von Lechowski, der Blender für das modeling benutzte, dann mittels zBrush formte, in Maya mit Mental Ray animierte und renderte und den Film schließlich mit Nuke und After Effects abmischte. Eine grandiose Arbeit, die ihm immerhin einen Vertrag mit IAM Entertainment einbrachte.

Quelle Klamm News:

http://www.klamm.de/news/rha-grandioser-animationskurzfilm-zur-prime-time-13N46378.html

Original Quelle:

http://latino-review.com/2013/01/10/outstanding-sci-fi-short-film-rha-kaleb-lechowski/

Passend zum Thema Animationsfilm:

Der 5 Minuten Weltuntergang

https://unbelievablepictures.wordpress.com/2009/12/07/5-minuten-weltuntergang/

Unglaubliche 3D Strassen Kunst

Posted in Allgemein, Art with tags , , , , , , on 23. Dezember 2012 by ARt_isTa

Man kennt ja die Straßenmalerei, wo Künstler sich meist mit Kreide oder kreideähnlichen Mitteln auf Gehwegen, für eine doch relativ kurze Zeit ( Wetterabhängig ) mit ihren Malereien in Szene setzen. Mittlerweile gibt es da auch schon wahre Meister, die auch hier Hyperrealistisch Arbeiten abliefern. Die Quelle sagt leider nichts über den Künstler aus, es ist nur der Fotograf auszumachen. Egal, wer es herausfindet, kann es doch bitte als Kommentar hier bringen.

3D Street ArtQuelle http://9gag.com/gag/5951112

Frivole Werbung von Durex

Posted in Art, Clip's with tags , , , on 20. November 2012 by ARt_isTa

Schon etwas älter aber, Ohhhh wie süüüüüüüüüüüüüß

Unglaubliche Realistische Tattoo Kunst von Yomico Moreno

Posted in Art, Bilder, Menschen with tags , , , on 28. September 2012 by ARt_isTa

Was dieser Venezolanische Tattoo-Künstler mit Namen Yomico Moreno an Arbeiten abliefert ist kaum zu beschreiben, der Autor von Web.de nennt es hyperrealistisch. Deshalb stelle ich hier einige seiner Bilder ein und den Artikel der auf  Web.de vor kurzem veröffentlicht wurde.

Yomico Morenos Tattoo Kunst 1Yomico Morenos Tattoo Kunst 2Yomico Morenos Tattoo Kunst 3Yomico Morenos Tattoo Kunst 4Yomico Morenos Tattoo Kunst 5Yomico Morenos Tattoo Kunst 6Yomico Morenos Tattoo Kunst 7

Yomico Morenos bizarre Welt

Tattoos von Yomico Moreno

Tattoo-Künstler Yomico Moreno aus Venezuela ist bekannt und berühmt für seine hyperrealistischen Tattoos. Wir stellen Ihnen ein paar seiner wirklich bemerkenswerten Arbeiten vor. Der in Caracas lebende Tätowierer hat sich auf die Darstellung bionischer Gliedmaßen und künstlicher Muskeln spezialisiert. Bei diesen Arbeiten muss man schon einen zweiten Blick riskieren, um zu erkennen, ob es sich um echte Wunden oder „nur“ um gestochene Bilder handelt. Schon im zarten Alter von 14 Jahren begann Moreno, sich für Tattoos zu interessieren. Seitdem habe sich alles in seinem Leben um die dauerhafte Verschönerung der menschlichen Haut gedreht. Mit großem Erfolg ging der Tätowierer seinen Weg – und auch wenn seine Werke nicht in Museen hängen, darf man hier von Kunst reden. Die Darstellung künstlicher „Innereien“, die sich ihren Weg durch die Haut zu bahnen scheinen, ist für Moreno die größte Herausforderung. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten, und Liebhaber von Tribals oder schicken Blumenmotiven haben sicher ihre Probleme mit diesen Motiven.

Mehr Bilder auf Web.de

Hier ist die Webseite von dem Tatto Artist Moreno, leider kann man dort in der Galerie keine Arbeiten betrachten, weil es eine Fehlermeldung gibt. Man kann nur hoffen das der Webmaster das bald behoben hat.

Hier noch sein Facebook Profil, wo man viele Arbeiten doch noch sehen kann, ein Besuch der lohnt!