Archive for the Bücher Category

Geheime Botschaft: Neue Erkenntnisse zum Voynich-Manuskript

Posted in Alien's, Alt, Bücher, Menschen, Mysteriös with tags , , , , , , , , on 26. Juni 2013 by ARt_isTa

Ich hatte 2009 schon den ersten Artikel über das mir bis dahin unbekannte Voynich-Manuskript eingestellt.

Das Buch was keiner Lesen kann!

Das Voynich-Manuskript

Ich war genauso fasziniert von der Geschichte wie jeder der da mit in Berührung kam. Nun gibt es neue Erkenntnisse und eventuell sogar eine Hoffnung auf eine baldige Entschlüsselung. Was aber bis heute bewiesen ist, dass dieses Buch tatsächlich um die 500 Jahre alt ist und eben keine Fälschung zu sein scheint, wie ja viele Skeptiker vermutet haben. Hier die aktuelle News dazu:

Forscher wollen der Lösung des Rätsels einen großen Schritt näher gekommen sein

Voynich-Manuscript

Yahoo! Nachrichten – Das Voynich-Manuskript

Es gilt als das mysteriöseste Stück Papier der Welt: das Voynich-Manuskript. An dem Pergament aus dem Mittelalter verzweifeln die besten Wissenschaftler. Was darin steht, weiß niemand. Das Manuskript ist über 500 Jahre alt und in einer unbekannten Sprache und Schrift verfasst. Die enthaltenen Zeichnungen sind Anlass für die wildesten Spekulationen. Manche halten das Dokument auch für eine Fälschung. Nun wollen Forscher mit einer Computeranalyse entdeckt haben, dass das Manuskript in der Tat eine geheime Botschaft enthält.

Es geht um nichts geringeres als eines der letzten großen Rätsel der Menschheit. Das 240-Seiten starke Voynich-Manuskript konnten Jahrhunderte lang selbst die besten Kryptografen nicht entschlüsseln. Das Pergament, benannt nach dem Mann, der es 1912 erwarb, ist in einer Sprache und Schrift verfasst, die in keinem anderen Schriftstück je auftauchte. Mit Hilfe von Radiokarbontests wurde es auf den Anfang des 15. Jahrhunderts datiert, es soll aus Norditalien stammen. Erstmals tauchte das Pergament im 17. Jahrhundert auf. Die 104 Abbildungen verweisen auf anatomische, astronomische und botanische Inhalte, sie zeigen zum Beispiel unbekannte Pflanzen und nackte Frauen.

Manche Experten halten das rätselhafte Dokument für eine Fälschung aus dem 16. Jahrhundert, andere vermuten dahinter ein mysteriöses Geheimnis. Nun will der Physiker Marcelo A. Montemurro von der Universität Manchester eine geheime Botschaft in der Schrift entdeckt haben. „Bisher konnte niemand das Voynich-Manuskript knacken, nicht einmal die besten Dechiffrierungs-Spezialisten des Zweiten Weltkriegs“, sagt der Wissenschaftler. „Aber nur weil es bisher nicht entschlüsselt werden konnte, heißt das nicht, dass es keine Botschaft enthält.“ Jahrelang hat der Wissenschaftler das Dokument und dessen Sprachmuster mit Methoden der Informationstheorie analysiert, nach wichtigen Schlüsselwörtern gesucht. Und er wurde fündig, wie er sagt.

Im Voynich-Manuskript fand er mittels einer Computeranalyse diverse Sprachmuster und etwa 30 Wortkombinationen. Diese Sprachformen hätte man so im 16. Jahrhundert niemals fälschen können, davon ist Montemurro entgegen der Meinungen seiner Kritiker überzeugt. Bestimmte Wörter treten zudem immer wieder in Kombination mit ausgewählten Illustrationen auf.
Lesen kann Montemurro das Manuskript dennoch nicht – noch nicht. „Es bleibt weiterhin die Frage, mit welcher Methode der Text verschlüsselt und dessen Botschaft versteckt wurde“, erklärte der Forscher. Um den Entschlüsselungscode zu finden, benötige er noch mehr Daten und weitere Recherche. Aber Montemurro ist sich nun sicher: Das Geheimnis des Voynich-Manuskripts kann gelüftet werden.

Quelle: http://de.nachrichten.yahoo.com/-geheime-botschaft–neue-erkenntnisse-zum-neuen-voynich-manuskript-131955610.html

Das Buch was keiner Lesen kann!

Posted in Alien's, Alt, Bücher, Mysteriös with tags , , , , , on 12. Dezember 2009 by ARt_isTa

Das Voynich-Manuskript

Voynich Buch

Voynich Manuskript Beispiel

Schriftauszug aus dem Manuskript, nachgestellt von J. Dilas

Schriftauszug aus dem Manuskript, nachgestellt von J. Dilas

Erstellung des Zodiacs der Voynich-Welt nach J. Dilas

Erstellung des Zodiacs der Voynich-Welt nach J. Dilas

Bild Quelle http://www.matrixseite.de/Texte/voynich.html

Seit im Jahre 1912 der Buchhändler und Antiquar Wilfrid Voynich das nun nach ihm benannte Manuskript in einer jesuitischen Bibliothek wiederentdeckte, widerstand es allen Versuchen, auch nur ein einziges Wort davon zu entziffern.

Es besteht aus 232 verbliebenen Seiten, ursprünglich wohl gebündelt in 20 „Quires“, und enthält viele Abbildungen, die nur noch mehr Verwirrung stiften.

Anhand der Zeichnungen wurde das VMS in verschiedene Sektionen unterteilt: Pflanzenkunde, Kosmologie und Astrologie, Anatomie, Pharmazie und die Rezepte.

Die Entstehungszeit dürfte zwischen 1450 und 1600 liegen. Die ältesten Spuren führen zum Hof des Kaisers Rudolf, des Zweiten, in Prag.

Text Quelle und weiterlesen auf http://voynich-ms.de/wiki/Voynich_Manuskript_Lexikon

Voynich Manuskript Seite

Bild Quelle und umfangreiche Abhandlung über das Voynich Buch http://www.voynichmanuskript.de.ki/

Das Voynich-Manuskript: Alter der rätselhaften Handschrift bestimmt

Bis vor kurzem wusste niemand, wie alt das in der Beinecke-Library in den USA (Connecticut) aufbewahrte und bisher nicht entzifferbare Voynich-Manuskript ist. Jetzt durften Wissenschaftler eine Altersbestimmung vornehmen.Laut der Analysen stammt die eingeschätzte Handschrift des „rätselhaftestem Buch der Welt“ eines unbekannten Autors aus dem 15. Jahrhundert. Die Wissenschaftler denken, dass es zwischen 1404 und 1438 geschaffen wurde.Bislang war nicht ausgeschlossen worden, dass es sich bei dem Manuskript um eine Fälschung aus unserer Zeit hätte handeln können.
Artikel gefunden auf Klamm News

Anmerkung des Admin:

Ich bin wie einige der Meinung das diese Buch von jemandem geschrieben wurde, der nicht hier auf Erden geboren wurde. Genau wie im nachfolgenden verfassten Artikel von Steven Black schon sehr gut erklärt wurde, ist es eine Kontakt Aufnahme von unseren Gründervätern, die permanent unterbunden wird, um uns hier weiter als Sklaven der wenigen Reichen zu halten und zu missbrauchen!

Aber lest selbst und bildet euch eure eigene Meinung und verlasst mal den Pfad  des Mainstream, es lohnt sich!

Der Admin

Hier geht’s zu Blacksnacks13

UMMO & DAS VOYNICH MANUSKRIPT

Kontaktversuche-Die Ummo-Sache und das Voynich-Manuskript
von Erhard Landmann

Update Dez. 2011

„Prophet“ will Voynich-Manuskript entziffert haben

Helsinki/ Finnland – Seit Jahrzehnten sorgt ein 400 Jahre altes Buch, angefüllt mit botanischen, astronomischen und anatomischen Abbildungen und in einer bislang unbekannten Schrift verfasst unter Historikern und Kryptografen für Rätselraten und konnte bis heute noch nicht entziffert werden (…wir berichteten, s. Links). Jetzt behauptet der Finne Viekko Latvala, der sich selbst als „Prophet Gottes“ bezeichnet, das Geheimnis des sogenannten Voynich-Manuskritpts gelöst zu haben.

Weiterlesen auf …..

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/12/prophet-will-voynich-manuskript_03.html