Archiv für Ende

Lost – Hochspannung im Finale

Posted in Bilder, Gemischt, Mysteriös, TV with tags , , , , , , , , , on 9. Mai 2010 by ARt_isTa

Es wird zum Schluss nochmal spannend, denn bei dem TV Sender ABC gibt es drei alternative Enden zu sehen. Man kann nur hoffen, dass sie auch in Deutschland gezeigt werden!

Wallpaper desktop

Drei alternative Enden fürs „Lost“-Finale

Der Sender ABC gab nun bekannt, dass im dem Serien-Finale folgenden Special „Jimmy Kimmel Live: Aloha to Lost“ noch drei alternative Enden präsentiert werden.

Nach der letzten Episode von „Lost“ wird Jimmy Kimmel ein einstündiges Special moderieren, in dem prominente Gäste die beliebte Serie noch einem Revue passieren lassen.

Zu Gast sind etwa Naveen Andrews, Nestor Carbonell, Alan Dale, Jeremy Davies, Emilie de Ravin, Michael Emerson, Matthew Fox, Daniel Dae Kim,Terry O’Quinn und Harold Perrineau. Außerdem wird es Auftritte von Jorge García, Josh Holloway und Evangeline Lilly sowie einen exklusiven Blick auf drei alternative Enden geben. Die Enden stammen von den ausführenden Produzenten Damon Lindelof und Carlton Cuse.

Für die Show gab es mehr Ticketanfragen als für irgendeine „Jimmy Kimmel Show“ in den vergangen sieben Jahren, seitdem die Show das erste Mal über die Bildschirme flimmerte.

Christoph Petersen

Quelle http://www.filmstarts.de/nachrichten/18469075.html

Wallpaper desktop


“Lost”-Trailer zur finalen Staffel 6
Mit dem Song „Amazing Grace“ von Willie Nelson

https://unbelievablepictures.wordpress.com/2009/12/18/lost-trailer-zur-finalen-staffel/

https://unbelievablepictures.files.wordpress.com/2010/05/lost.jpg?p=184

Advertisements

23.12.2012 This is The End

Posted in Clip's, Gemischt, Movies with tags , , , , on 7. September 2009 by ARt_isTa

Roland Emmerich’s neuester Blockbuster 2012

Deutschlandstart, Neuer Starttermin: 12. November 2009!


Offizielle Website zum Film http://www.whowillsurvive2012.com/

Offizieller Countdown 2012 http://www.2012officialcountdown.com/

Inhalt:

Im Jahre 2009 erhält die Regierung einen vertraulichen Report, der bestätigt, dass die Erde schon in wenigen Jahren dem Untergang geweiht ist. Ein geheimer Katastrophenplan wird entwickelt, der jedoch nicht die Rettung aller Menschen vorsieht. Als Jackson Curtis („John Cusack“) und seine zwei Kinder eines Tages einen Familienausflug in den Yellowstone Nationalpark unternehmen, stoßen sie durch Zufall auf eine ehemalige Forschungseinrichtung, die ein Geheimnis birgt und den Plan der Regierung als fehlerhaft ausweist. Jackson nimmt die Sache selbst in die Hand, um einen fast hoffnungslosen Kampf gegen die Zeit und die bevorstehende Naturkatastrophe zu gewinnen. 2012 – Das Ende der Zeitrechnung im Maya-Kalender. Die Tibeter, die alten Ägypter, die Cherokee- und Hopi-Indianer, sie alle beziehen sich in ihren mystischen Glaubenssystemen und Zeitrechnungen, genau wie die Maya, auf einen 26.000 Jahre alten Zyklus. Dieser Zyklus endet am 22. Dezember 2012. Zu diesem Zeitpunkt ergibt sich eine äußerst seltene astronomische Konstellation, die sich bereits seit Jahrtausenden von Jahren abzeichnet.

Update 09.11.2009

2012 als TV-Serie

(Quelle: worst previews) fs @ Montag, 09.11.2009
Während „2012“ in Berlin seine Europapremiere feierte, vermelden die amerikanischen Kollegen schon den nächsten Knüller zu Roland Emmerichs neuem Blockbuster: Eine TV-Serie zum Film ist bereits in Planung. Emmerich berichtete, das das Projekt den erfolgreichen TV-Produzenten Mark Gordon, der „Grey’s Anatomie“ produzierte.

Zusammen mit Drehbuchautor Harald Kloser entwickelte Emmerich das Serienkonzept, das auf dem Kinofilm aufbaut. Darin soll es um den Wiederaufbau der Welt gehen. Der Titel wird aller Voraussicht nach „2013“ sein.

Im Mittelpunkt soll eine Gruppe von Überlebenden stehen, die sich neu Organisieren müssen. Der Sender ABC hat schon Interesse bekundet, da man dort einen Nachfolger für den Serienhit „Lost“ sucht.

Für Roland Emmerich wäre es nach der erfolgreichen Science-Fiction-Serie „Stargate“ die zweite TV-Serie nach einem seiner Filme. Aller Voraussicht nach, könnte sich „2013“ ebenso zum TV-Dauerbrenner entwickeln.

Hier geht’s zum Deutschen Trailer auf Iceolater