Archiv für Wahre Begebenheit

Hachiko – a Dog’s Story

Posted in Gemischt, Movies, Tiere with tags , , , , , , , on 5. Mai 2010 by ARt_isTa

Hachiko ist eine wahre, herzzerreißende Hundegeschichte aus Japan, die von Hollywood letztes Jahr mit Richard Gere abgedreht wurde und jetzt als DVD im Handel ist. Die wahre Geschichte spielte in Japan, Mitte der Zwanziger Jahre und wurde im Film nach Amerika verlegt. Hier nun der Trailer von einem wahren, filmischen Meisterwerk. Speziell die Musik und die Kameraführung aber auch die Geschichte vereinen sich zu einem Kunstwerk, das von Lasse Hallström meisterhaft umgesetzt wurde. Achtung, denn der Film ist so emotional-rührselig, dass man nicht nur als Hundefreund Packungen an Taschentüchern verbraucht!

Hachiko Eine wunderbare FreundschaftTrailer


http://www.hachiko-derfilm.de/de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Hachik%C5%8D

Hier noch die wahre Hintergrund Geschichte, nett aufbereitet in einem Youtube Video!

Hier noch ein wunderschönes Bild von einem Akita Inu


http://de.wikipedia.org/wiki/Akita_%28Hund%29

Das Haus der Dämonen -Top Movie

Posted in Gemischt, Movies, Mysteriös with tags , , , , , on 1. Dezember 2009 by ARt_isTa

Unglaubliche aber angeblich eine Wahre Geschichte!


Originaltitel: The Haunting in Connecticut

Regie: Peter Cornwell

Darsteller: Virginia Madsen, Kyle Gallner, Elias Koteas, Amanda Crew, Martin Donovan, Sophi Knight, Ty Wood, Erik Berg, John Bluethner, D.W. Brown, John B. Lowe

Sara Campbell (Virginia Madsen) ist verzweifelt: Sie muss mit ansehen, wie ihr Sohn Matt (Kyle Gallner) langsam an Krebs stirbt. Um ihm die endlosen Trips zur Behandlung in einer Spezialklinik zu ersparen und seinen fragilen Körper nicht mehr zu belasten als notwendig, zieht die Familie nach Connecticut. Sara hat ein günstiges Haus gefunden, das der schlechten finanziellen Lage der Familie entgegen kommt.

Kaum eingezogen erfährt die Familie, dass es einen Grund für den guten Preis gab: Die Menschen machen einen Bogen um das Haus, das eine düstere Geschichte hat. Früher wurde es als Bestattungsinstitut genutzt, es kam zu unvorstellbaren Geschehnissen mit schwarzer Magie und Geisterbeschwörungen.

Sehr bald beginnt ausgerechnet Matt, unheimliche Dinge wahrzunehmen. Die Eltern zweifeln zunächst: Liegt es nicht vielleicht an den starken Medikamenten? Oder doch am Haus? Als Jonah (Erik Berg), der Sohn des damaligen Besitzers, plötzlich zurückkehrt, beginnt für die Campbells ein unvorstellbares Grauen…

Wikipedia Hintergründe und Fakten zur Story